Quanten-Energiearbeit (Zwei-Punkt-Methode)



Wie funktioniert Quantenarbeit?


Die Transformation der Energieblockaden wird bei dieser Methode durch das Zusammenwirken von Intention und Verbindung zur reinen Geistebene ausgelöst. Dieser Impuls bewirkt einen tiefgreifenden Transformationsprozess, der den Empfänger wieder auf Kurs mit seiner Bestimmung bringt und im Zuge dessen blockierte Energien löst. Dadurch kann man körperliche, emotionale und allgemeine Lebensthemen oft schnell und einfach auflösen.

Warum funktioniert Quantenarbeit?


Die Quantenphysik bestätigt, was uns die Weisen aller Zeiten schon immer sagten: Es gibt keine von uns unabhängige, statische äußere Welt mit der wir interagieren, sondern das scheinbar Äußere ist eine Widerspiegelung unseres Inneren. Alles in diesem Universum besteht aus Molekülen, Atomen, subatomaren Teilchen und letztlich nur aus reiner Energie.

Physische und emotionale Probleme, behindernde Glaubenssätze oder Blockaden in der persönlichen Entwicklung sind aus Sicht der Quantenphysik lediglich Blockaden im Energiefeld bzw. Störungen in der Matrix des biophysikalischen Feldes.

Die Zwei-Punkt-Methode ist ein einfaches Mittel, um blockierte Energie wieder zum Fließen zu bringen. Sie wurzelt in der hawaiianischen Tradition genannt "Kahi – die magische Berührung". Das Charakteristische an dieser Methode ist die gleichzeitige Verbindung von zwei Punkten am Körper oder im Energiefeld eines Menschen. Dabei wird der Körper, der Verstand und der Geist in eine augenblickliche und nachhaltige tiefe Ruhe geführt, welche die Selbstheilungskräfte aktiviert und Blockaden, die der Heilung im Weg stehen, aufhebt.

Wirkt Quantenarbeit immer?


Die Wirkung ist immer gegeben, aber vielleicht nicht immer so wie wir es uns vorstellen – durch die Verbindung mit dem reinen Gewahrsein wird das ausgelöst was geschehen soll, was also in diesem Moment am besten für den Klienten ist.

Es kann bei einer Sitzung genau so viel Transformation stattfinden, wie eine Seele gerade braucht.

Das mag mit dem aktuell spürbaren Problem zusammenhängen, es muss aber nicht so sein. Es lohnt sich, in den Tagen nach einer Sitzung zu beobachten was sich für Veränderungen im Leben einstellen Diese können auf der körperlichen, emotionalen, mentalen und/oder spirituellen Ebene stattfinden.

Was geschieht bei einer Sitzung?


Bei einer Sitzung fühlt der Klient eine tiefe Entspannung im Körper aufgrund der tiefen Ruhe, die dem Prozess zugrunde liegt. Dann entsteht Frieden im Verstand. Diese Erfahrung vertieft sich sehr schnell und der Körper beginnt manchmal zu schwanken oder sich zu biegen, wenn jede Zelle von reinem Gewahrsein durchdrungen wird. An diesem Punkt können lange Perioden frei von Gedanken erfahren werden. Das ist auch der Zeitpunkt, wo sich Glückseligkeit oder Freude manifestieren können. Nach einer Sitzung sind oft bemerkenswerte Veränderungen in der Wahrnehmung des Problems feststellbar.

  Quanten-Energiearbeit Infoblatt (PDF, 2773 KB).